Tipps und Tricks für die Gesichtsreinigung

Tipps und Tricks für die Gesichtsreinigung

Tipps und Tricks für die Gesichtsreinigung

Haben Sie sich jemals gefragt, ob Ihre tägliche Pflege korrekt ist? Sie haben es sich wahrscheinlich immer wieder überlegt. Was war die Antwort?

Im Folgenden finden Sie eine Anleitung, wie Sie Ihr Gesicht gründlich reinigen und wie Sie Schritt für Schritt sicherstellen, dass dieser Teil der Pflege wirklich effektiv ist.

Tipps und Tricks für die Gesichtsreinigung

Warum dein Gesicht reinigen?

Hautreinigung ist die Phase der täglichen Pflege, auf die wir uns am meisten konzentrieren sollten. Warum? Denn dank der gründlichen, aber auch schonenden Reinigung erzielen wir solche Effekte:

  • Haut erfrischt und gereinigt von allen Arten von Verunreinigungen
  • entsperrte und gereinigte Poren
  • befeuchtete, weiche und glatte Haut
  • verstärkte natürliche Schutzbarriere
  • gelinderte Entzündung
  • Bessere Wirkung anderer Pflegerituale durch erhöhte Aufnahme der in Kosmetika enthaltenen Wirkstoffe

Was können die Folgen einer unsachgemäßen Gesichtsreinigung oder des Überspringens dieser Pflegestufe sein?

  • Verunreinigungen auf der Haut können Zellschäden verursachen und somit die Kollagen- und Elastinproduktion stören. Dies führt zu einer verminderten Hautfestigkeit und Faltenbildung. Die Haut wird schneller altern
  • Unvollkommenheiten, Flecken und Mitesser können auf der Haut auftreten
  • unreine Poren werden verstopft und die Haut gibt mehr Talg ab
  • Die Verwendung von Kosmetika in nachfolgenden Stadien – Serum, Masken und Cremes – ist weniger wirksam, da die darin enthaltenen Inhaltsstoffe nicht tief in die Haut eindringen können.
 
Tipps und Tricks für die Gesichtsreinigung

Zu Reinigung kannst du verwenden:

Mizellare Flüssigkeiten, Pflanzenöle, Waschgels, Reinigungsmilch, Flüssigseifen, Schaumseifen, Pasten und Balsame.

Ideales Zubehör sind:

Bambustücher, Pinsel und Konjak-Schwämme.

Denken Sie jedoch daran, Produkte zu wählen, die nur natürliche Inhaltsstoffe enthalten. Es ist nicht erforderlich, starke Reinigungsmittel zu verwenden, die die natürliche Schutzschicht der Haut verletzen.

 

So gehst du vor:

  • Bevor wir beginnen, das Gesicht zu reinigen, lassen Sie uns unsere Hände reinigen.
  • Lassen Sie uns das Gesicht mit einem Handtuch trocknen, das nur für das Gesicht bestimmt ist. Verwenden Sie dieses Handtuch nicht, mit dem wir den Körper abwischen. Eine gute Wahl, insbesondere bei problematischer, kontaminierter, zu Akne neigender und zu Pickeln neigender Haut, ist die Verwendung eines Einweg-Papiertuchs zum Trocknen.
  • Die Reinigung sollte gründlich aber schonend sein. Reiben Sie die Haut nicht, da dies zu Rötungen, Reizungen und einer Verletzung der Lipidschutzbarriere der Haut führen kann.
  • Bevor Sie das Reinigungsmittel auf ihr Gesicht auftragen – versuchen Sie es mit feuchten Händen aufzuschäumen -, um unnötige Hautreibung zu vermeiden.
  • Abschminken und Hautreinigung – das sind zwei verschiedene Aktivitäten! Deshalb unterscheiden wir sie hier in zwei Stadien des Waschens des Gesichts.
  • Nach der Reinigung des Gesichts ist es notwendig, den richtigen pH-Wert wiederherzustellen, ein Tonikum oder Hydrolat zu verwenden.
  • Reinigen Sie ihr Gesicht morgens und abends. Betreten Sie das morgendliche und abendliche Gesichtspflegeritual, das mit der Reinigung beginnt
  • Am Morgen muss die Haut von Kosmetika gereinigt werden, die am Abend aufgetragen wurden, und von Schweiß und Talg, die sich während der Nacht auf der Haut angesammelt haben.
  • Verwenden Sie nur Naturkosmetik, die Ihrem Hauttyp und Hauttyp entspricht.

 

Morgenreinigung

Schritt 1

Die morgendliche Reinigung ist eine Phase, die darauf abzielt, überschüssigen Talg und Schweiß, der sich während des Schlafs auf der Haut angesammelt hat, zu entfernen. Vorbereitungen wie: Gel, Schaum, Emulsion oder Mizellen Flüssigkeit.

Schritt 2

Wiederherstellung des richtigen pH-Werts der Haut mit einem Hydrolat oder Tonikum.

 

Abendreinigung

Abends, nach einem ganzen Tag, an dem unsere Haut mit äußeren Einflüssen und Make-up zu kämpfen hatte, muss sie gründlicher gereinigt werden. Die einzig wirksame Lösung ist die Verwendung einer dreistufigen Hautreinigung.

Stufe 1: MAKE-UP Entfernung

Vorzugsweise mit: Reinigungsöl, Lotion, Emulsion, Gel oder Mizellenflüssigkeit.

Stufe 2: Hautreinigung

Richtige Reinigung der Haut, wie bei der morgendlichen Reinigung, mit Gel, Schaum oder Mizellenflüssigkeit (sofern nicht zuvor verwendet). Wählen Sie für die zweite Stufe eine andere Art von Reinigungskosmetik als für die erste Stufe.

Wir beenden die Reinigungsstufe mit einem Hydrolat oder Tonikum.

Auch wenn Sie an einem bestimmten Tag kein Make-up auftragen, sollten Sie am Abend eine zweistufige Reinigung durchführen. Diesen entfernt gründlichen Talg, Schweiß und andere städtische Verunreinigungen, die sich während des Tages auf der Haut angesammelt haben, und bereitet die Haut auf die nächsten Pflegestufen vor.

Fazit

Zusammenfassend ist die Reinigung die Basis für die Gesichtspflege. Wenn wir seine Aktivitäten nicht regelmäßig durchführen, haben die anderen von uns angewendeten Behandlungen (Auftragen von Serum, Auftragen von Creme, Auftragen von Masken) eine viel schlechtere Wirkung. Daher lohnt es sich, morgens und abends Pflegerituale einzuführen, die mit der Reinigung beginnen.

Faviona_Blog_Tipps-und-Tricks-fuer-die-Gesichtsreinigung_Frauen_mit_Gesichtsmaske_v1